Ab sofort ist Montags die Driving #Range von 6.00 bis 11.00 Uhr wegen Pflegearbeiten gesperrt.
Alle 18 Löcher sind bespielbar, wir wünschen Euch viel Spaß!
Das Cart-Fahren ist aufgrund der Witterung ausschließlich auf den Wegen gestattet.

Zeit & Geld & Umweltschutz

Die Vorteile eines Stadtplatzes

Nehmen wir den durchschnittlichen Golfer. Er spielt im Sommer in der Woche etwa zwei Mal Golf. Das sind bei etwa 7 Monaten Spielzeit umgerechnet ca. 60 Golfrunden im Jahr. Umliegende Golfplätze können erst mit einer halbstündigen Autofahrt erreicht werden. 60 Golfrunden ergeben für die Hin- und Rückfahrt die Summe von 60 Stunden Autofahrt im Jahr. Diese Zeit könnte auf der stadtnahen Golfanlage für das Golfspiel genutzt werden.

Ein Mittelklasseauto mit einem Verbrauch von etwa 8,5 Liter / 100 km verbraucht für die 60 km Hin- und Rückfahrt ca. 5,0 Liter. Bei 1,50 € pro Liter sind das 7,50 € je Golfspiel. So fallen für 60 Golfrunden zusätzlich jährlich etwa 450.- € Treibstoffkosten an. 

Der ADAC bemängelt, dass die deutschen Autofahrer ihre Betriebskosten viel zu niedrig einschätzen. Die Kosten für Versicherung, Steuern, Reparatur, Instandhaltung und Abschreibung liegen gemäß ADAC bei etwa 0,45 €/km, damit etwa 27,- € Fahrtkosten für eine Golfrunde - umgerechnet also jährlich 1.600,- €. 

Darüber hinaus belasten die vielen Autofahrten die Umwelt erheblich.

Spielen Sie auf einem Stadtplatz - Sparen Sie Zeit und Geld und schonen Sie die Umwelt!